Verkehr

Auch im Bereich Verkehr gibt es Beispiele und Konzepte, bei denen eine umwelt- und ressourcenschonendere Art des Individualverkehrs möglich wäre. Allerdings würden diese einen kompletten Umbau der derzeitigen Infrastruktur bedeuten. Autos, wie wir sie heute kennen, würden nicht mehr existieren. Der Umbau würde den Staat und die Automobilindustrie Milliarden kosten. Diese Kosten würden die Gewinne extrem schmälern oder sogar vernichten. Die durch die letzte Krise 2008 ohnehin schon angeschlagene Autoindustrie wäre pleite. Das ist ein Grund, warum diese nicht umgesetzt werden.

Zudem lässt sich aus die aktuelle Situation noch vortrefflich nutzen, um Gewinne zu erzeugen. Sei es mit der Spekulation mit den Ölpreisen, mit der Entsorgung von Autos, mit Benzin, Schmieröl, Ersatzteile, usw. Ganze Industrien und Milliarden von Arbeitsplätzen hängen an der heutigen Form des öffentlichen wie des Individuellen Verkehrs. Die Ganzen Umsätze damit fließen allerdings, wie gehabt, in die Hände von wenigen. Hierbei handelt es sich um Besitzer von Autokonzernen, Straßenbau-Giganten, Ölkonzerne und noch einige andere. Die Profite sind derart massiv, dass diese sogar die Patente für neue Verkehrskonzepte aufkaufen und verschwinden lassen. Die Entwicklung und Forschung daran wird bewusst auf niedrigem Level halten, um noch ein Alibi zu haben – man tut ja was. Tatsächlich aber tut man nichts. Im Gegenteil: Es wird sich sogar richtig angestrengt in dieser Richtung nichts zu tun, um im richtigen Moment und völlig überraschend eventuell doch mit einem neuen Konzept aufzuwarten (wie urplötzlich aus dem Zauberhut hervorgezogen), um vielleicht neue Gewinne zu erwirtschaften.

In einer handelsfreien Gesellschaft hat die Schonung der Ressourcen oberste Priorität. Der Verkehr gestaltet sich völlig anders, als wir ihn heute kennen, als Zukunftsforscher (meist Unternehmensabhängig) sich das vorstellen. Vermutlich wird Massentransportmittel in einer solchen Gesellschaft der Vorzug gegeben. Diese dürften wesentlich freundlicher, beruhigender und geselliger eingerichtet sein als die aktuellen. 

In einer solchen Gesellschaft ist der Zeitdruck wesentlich geringer, da eben nach Bedarf und nicht für einen Markt produziert wird. Daher gibt es – in diesem Sinne – wesentlich mehr Freizeit, ohne, dass die Versorgung eingeschränkt wäre.

Ein E-Auto wurde eingestampft

www.youtube.com/watch?v=wq0Rc1EHruU